Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Radevormwald e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Die Chronik der DLRG OG Radevormwald e.V.

1927:
Gründungsjahr

Die Gebrüder Knieriem gründeten mit der Eröffnung des Ülfebades die DLRG Radevormwald.

1936:
DLRG-Lehrscheininhaber Paul Böhlefeld übernahm die Bademeisterstelle im Ülfe-Bad und war gleichzeitig Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe.

1950:
Nach dem Kriege begann eine neue Aktivität der DLRG-Ortsgruppe.

1953:
Rektor Hans Hofschen übernimmt den Vorsitz der Radevormwalder DLRG.

1954:
Einrichtung der Rettungswache an der Bever-Talsperre. Die Rettungsschwimmer wurden in Zelten untergebracht.

1955 - 1968:
Wöchentliche Fahrten zur städtischen Badeanstalt in Lüttringhausen. An den abentlichen Übungsstunden nahmen durchschnittlich 100 Personen teil. Diese neue Aktivität der Ortsgruppe wurde vom Rektor Hans Hofschen ins Leben gerufen.

1959 - 1961:
DLRG-Fahrten zum Ferienlager Pelzerhaken / Ostsee mit jeweils 50 Personen.

1967:
DLRG-Ortsgruppe Radevormwald erhält ein erstes Rettungs-Ruderboot für den Einsatz auf der Bever-Talsperre.

1969:
Hallenbad-Eröffnung: Bereits Mitte 1970 legten 13 DLRG-Mitglieder die ersten Prüfungen für Grund- und Leistungsscheine im neuen Hallenbad ab.

1972:
Oktober, Einweihung der Rettungswachstation der DLRG-Ortsgruppe Radevormwald an der Bever-Talsperre, Käfernberg, Zeltplatz 1.

1973:
Manfred Hofschen wird zum 1. Vorsitzenden und Otto-F. Cords als sein Stellvertreter gewählt.

1975 / 76:
Kommunale Neugliederung. Wir verlassen den DLRG-Bezirk Wuppertal und werden dem Bezirk Oberbergischer Kreis zugeordnet.

1976:
Bau einer Steganlage und Anschaffung eines eigenen Motor-Rettungsbootes (Dori-Schale) für den Einsatz auf der Bever (8. Mai 76).

Im September findet die erste Bootsführer-Ausbildung und das Wasserski-Laufen als Dankeschön für Ausbilder, Helfer und Wachgänger in Briedern / Mosel statt.

1977:
Aus Anlass des 50 jährigen Jubiläums finden mehrere Aktivitäten statt:

Am 13.3.77, von 11.00-16.00 Uhr, ein Volksschwimmen im Hallenbad

Am 23.3.77, von 10.00-13.00 Uhr, eine DLRG-Ausstellung und Jubiläumsempfang im Wartburghaus

sowie um 18.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des DLRG-Gesamtbezirks Wuppertal

und ab 20.00 Uhr festlicher Jubiläumsabend in der Geschwister-Scholl-Schule.

1978:
Volksschwimmen. Jeder Teilnehmer erhält einen Zinnteller mit Stadtwappen.

Im Dezember nimmt die Rader Wettkampfmannschaft (C Jungen) zum erstenmal beim Wermelskirchener Jugendwettkampf teil.

1980:
Anschaffung eines neuen Rettungsbootes mit Jet-Antrieb der Firma Vieser.

1981:
Ins Guinness Buch der Rekorde verewigten sich die Rader Rettungsschwimmer mit der Teilnahme in der 24 Stunden-Tauchstaffel, Waldbröl.

1983:
Die Herren-Mannschaft mit Behnecke, Bonekämper, Dargel, Krause, Rodermann und Schmied gewinnt in 1:04,3 Stunden in Radevormwald beim 1. Vergleichswettkampf über 6x600 Meter Freistil.

1985:
Im Frühjahr tritt Manfred Hofschen aus gesundheitlichen Gründen zurück. Den Vorsitz übernimmt sein Stellvertreter Otto-Friedrich Cords.

1986:
Arnold Müller übernimmt am 7. November den Vorsitz der DLRG Radevormwald, Jochen Gierlichs wird sein Vertreter. Die Mitgliederverwaltung wird auf EDV umgestellt.

1987:
60. Jahrfeier im Bürgerhaus Radevormwald. Staatssekretär im Innenministerium Dr. Horst Waffenschmidt überreicht der DLRG-Radevormwald den Silbernen Ehrenteller des Innenministers. Arnold Müller wirbt für ein neues Hallenbad in Radevormwald.

1989:
Das Felsquellbad wird abgerissen. Die Firma Pelikaan baut ein neues Spaßbad mit dem werbewirksamen Namen "aquafun".

1990:
Das neue Hallenbad aquafun wird im August der Öffentlichkeit übergeben.

1992:
Im Oktober veranstaltet die DLRG eine große Badeparty im Innen- und Außenbereich des Hallenbades.

1994:
Am 28. August fand ein großes Spielfest der DLRG Radevormwald statt. Viele Vereine und die Feuerwehr wirken mit.

1995:
Planung einer neuen Wachstation. Dieser Entwurf kommt jedoch nicht zur Realisierung.

Teilnahme der DLRG Radevormwald an der bundesweiten Kampagne "Jetzt sind die starken Frauen dran". Platz 15 in der Öffentlichkeitsarbeit.

2000:
Im Juni ist Bootstaufe des neuen Rettungsbootes an der Wachstation Bever-talsperre.

2001:
Seit 25 Jahren findet jährlich Anfang September in Briedern, Poltersdorf an der Mosel die Bootsführer-Ausbildung und das Wasserski-Laufen als Dankeschön für Ausbilder, Helfer und Wachgänger statt.

Oktober / Itzehoe
Die erste Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen. Als erfolgreichste Mannschaft aus Nordrhein trat in der Altersklasse 13/14 die Radevormwalder Gruppe mit Tim Bechte, Fabian Langenau, Andreas Oeck, Sonja Rauterkus und Melvin Schmied an.

Und der 16.te beste Rettungsschwimmer in der AK 13/14 aus Deutschland heißt Melvin Schmied.

Trainiert wurde die Mannschaft von Wolfgang Pfeffer und Michael Schmied.

2002:
Jörg Weber wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Wolfgang Pfeffer als sein Stellvertreter.

27. April, 11 Uhr, Festveranstaltung zum 75. Jubiläum der DLRG Radevormwald im Bürgerhaus. Auf der Rednerliste stehen der Bürgermeister, der Sportminister, die Abgeordneten des Kreises, der Landrat und die Spitzen der DLRG aus Land und Kreis.

2005:
Renate Hensel wird für ihr Lebenswerk "Ein Leben für den Rettungsschwimmsport" von der DLRG mit der "Michael-Spoden-Gedächnisplakette" ausgezeichnet.

2009:
19. März, erstes Einsatzfahrzeug an die DLRG OG Radevormwald übergeben. Der 19 Jahre alte VW-Transporter ist ein Geschenk des Johanniter-Krankenhauses. Die Radevormwalder Rettungsschwimmer bauten in acht Monaten den Bus in einen Einsatzwagen um. Nur die Lackierung übernahm die Firma Schmidt. Die Sparkasse hat durch den Zweckertrag der PS-Sparlose den Umbau finanziert.

2011:
28.+29. Mai, Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen im life-ness. Über 800 Rettungsschwimmer aus 18 Bezirken des Landesverbandes Nordrhein nahmen an dem Wettkampf teil. 78 Kampfrichter beobachteten 230 Starts und 36 die HLW-Disziplin. Die DLRG Ortsgruppe Radevormwald erhielt ein großes Lob für die Durchführung der Großveranstaltung.

2014:
24.+25. Mai, die Helfer der Landesmeisterschaften 2014 gewannen den Fairplay-Pokal. Zwei Tage lang sorgten die Radevormwalder Rettungsschwimmer für einen reibungslosen Ablauf der Meisterschaften im life-ness. Sie betreuten an dem Mai-Wochenende 200 Läufe, bis die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften feststanden.

2015:
Indienststellung des neuen Fahrzeuges der Ortgruppe für die Ausbildung, Jugend und Einsatz (KatS). Unterstützung durch die Sparkasse. Veranstaltung eines Infotages im August vor dem life-ness.
Es präsentierten sich alle Ressorts und im Hallenbad wurden Übungen von der Ausbildung gezeigt.

2016:
Teilnahme am Umzug zur 700 Jahrfeier Radevormwald mit Aktiven der Ausbildung und dem Einsatz.
Teilnahme am Blaulichttag gemeinsam mit dem DRK und der Feuerwehr, Ausstellung von unserem Fahrzeug und Motorrettungsboot.
 

2017:
Jörg Weber gibt den Staffelstab nach 15 Jahren Vorsitz an den neuen Vorsitzenden Roger Bonekämper weiter. Sein Stellvertreter wird Patrick Pelka.
Der Verein wird 90 Jahre alt/jung.
Die Moselfahrt findet in diesem Jahr zum 40. Mal statt. (2. Sept. Wochenende.)

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing